Die Prüfung wird durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen nach VAwS durchgeführt. 
Wartungs- und Eigenkontrollen sind nach den jeweiligen Vorgaben durchzuführen.

Die VAwS ist länderspezifisch geregelt, ab 2014 soll eine bundeseinheitliche Verordnung in Kraft treten (AwSV). In der Verordnung ist der Umgang mit wassergefährdenden Stoffen im Sinne des Wasserhaushaltsgesetzes geregelt.


Prüfung vor Inbetriebnahme oder nach einer wesentlichen Änderung

Für Ihre Biogasanlage gilt:
neben der VAwS für Baden-Württemberg:



neben der VAwS für Bayern
:


Wiederkehrende Prüfungen

Derzeit sind wiederkehrende wasserrechtliche Prüfungen alle 5 Jahre in Bayern oder auf behördliche Anordnung auch in Baden-Württemberg durchzuführen.

Im Moment sind in Baden-Württemberg keine wiederkehrenden Prüfungen vorgesehen. Im Rahmen der Eigenkontrolle sind unterirdische Rohrleitungen alle 12 Jahre, innerhalb von Wasserschutzgebieten alle 6 Jahre wiederkehrend auf Dichtheit zu prüfen.


Prüfungen nach Stilllegung

Grundsätzlich muss die ordnungsgemäße Stilllegung von prüfpflichtigen VAwS-Anlagen durch einen Sachverständigen überprüft und bescheinigt werden.